Places to visit before they „die“ – 15 Gründe die EXPO Mailand im Herbst zu besuchen!

Now Reading
Places to visit before they „die“ – 15 Gründe die EXPO Mailand im Herbst zu besuchen!

Anzeige / Ads:

Noch kann man die volle EXPO-Pracht genießen und die spannenden Pavillons besuchen. Aber nur noch knapp acht Wochen lassen sich die Ideen der rund 140 Nationen zum Thema „Feeding the Planet“ anschauen und erleben.
Hier lesen Sie, warum es sich jetzt besonders lohnt, noch einen EXPO-Trip zu planen.

countdown

  1. Die Zeit läuft!

    Der erste und wichtigste Grund: Die EXPO dauert nur noch zwei Monate, danach ist alles finito!
    Wie hieß es so schön bei der EXPO 2000 Hannover? „Das gibt’s nur einmal, das kommt nicht wieder!

    Summer-escapes-EXPO-2015

  2. The heat is gone

    Ein weiterer guter Grund jetzt die EXPO zu besuchen ist außerdem, dass es im Herbst nicht mehr annähernd so heiß ist, wie im Sommer.
    Trotzdem sind es immer noch angenehme 20 bis 25 Grad in Mailand so dass man eine Mahlzeit auf den schicken Dachterrassen oder anderen Outdoor-Plätzen genießen kann.


    mailand-postcards
  3. Günstiger geht’s nicht!

    Flüge nach Milan sind so unfassbar saugünstig!
    Ab Düsseldorf (Weeze) z.B. ab 9,99 EUR! Ab Berlin Ende September ab 20 EUR. Auch innerhalb Europas kosten die Flüge kaum mehr. Von London kommt man schon für ca. 35 EUR Ende September nach Mailand. Selbst aus den USA gibt es Hin- und Rückflug für ca.600 EUR. Die Amerikaner waren immer große EXPO-Liebhaber. Meist aber nur, als sie bei ihnen vor der Haustür stattfanden.
    Noch günstiger kommt man aus der letzten EXPO-Stadt Shanghai nach Mailand. Für unter 500 EUR sind Flüge zu buchen. Günstiger geht es nur für den nächsten Gastgeber. EXPO-Freunde aus Dubai könnten sich jetzt schnell noch einmal ansehen, was sie 2020 erwartet!


    mailand-comersee
  4. Herbstferien kombinieren

    Perfekt lässt sich auch eine Urlaubsreise mit der EXPO kombinieren. Die ganzen Herbstferien am See zu verbringen wird schließlich irgendwann auch langweilig, wenn man nicht mehr schwimmen kann. Und wie oft jammern Eltern, dass die Kinder auch in den Ferien „was Lernen“ sollen. Das können sie in Mailand. Nicht nur für die Schule, sondern auch für’s Leben! – Also ab in den EXPO-Trubel!


    malaysia
  5. Bunte Nationentage

    Anstehende Nationenetage von Indonesien, Brasilien, Kenia, Brunei, Katar, der Türkei, Mexiko, Malaysia und den Vereinigten Arabischen Emiraten (u.a. Dubai) versprechen spektakuläre Shows.


    world-food-day
  6. World Food Day!

    Am 16. Oktober ist World Food Day! Vermutlich der wichtigste Tag für die gesamte EXPO, um noch einmal ganz besonders das Bewusstsein auf eine bessere Welternährung zu lenken und über eine bessere Versorgung für alle nachzudenken!


    usa
  7. Bunte Herbstbäume?

    Im Herbst wird es interessant zu sehen sein, wie sich die EXPO Pflanzenwelt einmal mehr verändert. Wird die EXPO schon tagsüber herbstlich bunt – auch ohne die ganzen Lichter?
    Wie entwickeln sich die ganzen horizontalen und vertikalen Gärten? Z.B. von Israel oder den USA oder was passiert mit dem Österreichischen Wald?


    swiss
  8. Was wurde aus der Eigenverantwortung?

    Man kann vor allem gespannt sein, wie verantwortlich die Besucher des Schweizer Pavillons nun wirklich mit den Lebensmitteln umgegangen sind.
    -> Link zum Schweizer Konzept


    brand_large_eng
  9. We feed the Planet – „Local Farmer“ Event

    Für Anfang Oktober hat Die Organisation Slow Food außerdem ein Event für die „Local Farmer“ geplant. Dabei soll auf die Wichtigkeit der Kleinbauern aufmerksam gemacht werden.
    Hier stehen zum einen die Anbau- und Lebenssituation der Bauern und natürlich auch die Erhaltung der Biodiversität im Vordergrund.

  10. Herbst-Bier „Luppoli 7 Autunnale“ bei Poretti

    7-bier-autumn-poretti
    Zu jeder Jahreszeit bringt die italienische Brauerei Poretti ein limitiertes Spezial-Bier an die Theke.
    Im Herbst können sich Bierliebhaber über das „Luppoli 7 Autunnale“ freuen, ein mit Honig und anderen herbstlichen Zutaten verfeinertes Bier.
    Bleibt nur die Frage, ob sie den Honig direkt beim Bienenstock im UK Pavilion oder in Malta holen?

    Ganzjährig lässt sich natürlich auch das Offizielle EXPO Bier Nummer „10 Luppoli Champagne Beer“ trinken. Mit 10 Hopfen aus 10 verschiedenen Ländern: http://goo.gl/sJIPxm – Wohl bekomms!

  11. Kulinarische Vielfalt genießen

    food3
    Noch einmal lässt sich auch das gute Essen aus der ganzen Welt kosten. Von Angola, Afghanistan und Aserbaidschan, über Mexiko, Spanien, Südkorea bis Zambia (natürlich Sambia auf deutsch… ).

  12. EXPO in Citta

    logo-expo-in-citta
    Auch die Stadt Mailand fährt noch einmal richtig an Events auf: Dazu mehr auf EXPO in Citta

  13. Hochkarätige Sonderausstellungen

    very-bello-logo
    Und auch die Food-Ausstellung der Triennale sowie vieler anderer hochkarätiger Museen sind nur noch für kurze Zeit zu sehen: Very Bello Portal


    uae

  14. Das Wichtigste:

    Die spannendsten Ideen zum Thema Feeding the Planet, Energy for Life lassen sich nur noch kurz entdecken.
    Man kann z.B. von Ländern mit Wasserknappheit und großer Hitze lernen, wie sie die Nahrungsengpässe in Zukunft bewältigen und eine Ernährung für alle gewährleisten wollen. Nicht nur die Ressourcen sind endlich, sondern auch die Dauer der EXPO ist es.

  15. Funkeln am Tree of Life

    Noch einmal am Tree of Life nach einem perfekten EXPO-Tag die wunderbare Wassershow erleben, seine Liebsten dort in den Arm nehmen und sich über das Funkeln am Baum und in den Augen erfreuen. Das ist nur noch wenige Male möglich….

Anzeige / Ads:
What's your reaction?
Love it
0%
Interesting
0%
Delicious food & Drinks
0%
Cool
0%
Surprised
0%
Not good
0%
About The Author
World EXPO News
Comments
Leave a response

Leave a Response

Anzeige / Ads: